Home

Das Fortbildungsangebot im Detail

"Aufeinander zugehen - gemeinsam Schätze teilen"

Interreligiöses Lernen als Entdeckungsreise im RU an Förderschulen.

Ein Studientag für pädagogische Fachkräfte und Lehrer*innen an Förderschulen.

(ökumenische Kooperationsveranstaltung) von 9:00 bis 16:00 Uhr

Schülerinnen und Schüler wachsen heute in einem multikulturellen und multireligiösen Umfeld auf. Bei ihren existentiellen Fragen nach dem Leben bietet der Religionsunterricht wichtige Lern- und Orientierungsangebote, sich mit der eigenen Kultur und Religion auseinander zu setzten. Auf der Grundlage einer eigenen religiösen Identität können Schüler*innen sensibel mit Überzeugungen und Religionen anderer umgehen. Religiöse Bildung für alle ist Grundlage für Frieden und Verständigung.
An diesem Studientag werden christliche und islamische Geschichten, Lieder und Ideen für religiöse und interreligiöse Begegnungen vorgestellt. Mit ganzheitlichen Lernangeboten können sich Schüler*innen so mit ihrer eigenen Religion auseinandersetzen und darüber hinaus über Gemeinsamkeiten und Unterschiede miteinander ins Gespräch kommen. Es werden Unterrichtsideen sowohl für Unter-/ Mittelstufenklassen als auch für Ober- und Werkstufenklassen vorgestellt.

Referentinnen
Beate Brauckhoff, Pfarrerin und Dozentin am PTI Villigst
Sabine Grünschläger-Brenneke, Pfarrerin und Dozentin am PTI Villigst

Leitung

Brigitte Beil, kirchliche Fachberaterin für den ev. Religionsunterricht an Förderschulen der Ev. Kirche der Pfalz
Birgitta Greif, StD´i. K. Bischöfliches Ordinariat, Speyer

Einladende Institutionen
RPZ Kusel
Bischöfliches Ordinariat Speyer

Info

RPZ Kusel, rpz.kusel(at)evkirchepfalz.de, 06381 6304

Anmeldung

Bitte nutzen Sie das Portal Fortbildung online (EFWI 21EA440005)